News

Lang, lang ist's her das ich mich gemeldet habe... Und seit dem ist viel passiert:

Fangen wir mit Janek an. Der war nämlich hier. Passend zu unserer letzten Party in unserer WG kam er an. An dem Wochenende hatten wir ein recht straffes aber hoffentlich interessantes Programm:
Samstags waren wir im Stadion von Birmingham City. Das tolle an dem Stadion: Wir saßen ca. 5m vom Spielfeldrand entfernt. Hatten also eine super Sicht. Und die hat sich bei 5 Toren!! (4:1 für Bham) gelohnt. Auch wenn die englischen Fans etwas lahm waren.
Sonntags ging es dann nach Liverpool. Ich war zwar zum zweiten mal da, hab aber gemerkt das wir ne ganze Menge beim ersten mal verpasst haben. Die Kathedrale ist echt schön, und riesig. Das Maritime Museum war super gemacht. Abends war die Hölle los, da Muttertag in England war...
Nach einigen Einkäufen und Stadt Touren ist Janek mit einem hoffentlich guten Eindruck zurück nach Deutschland.

Danach ging auch alles recht schnell dem Ende zu. Eine letzte Abschiedsparty, netterweise von Saskia organisiert, da alle über Ostern nach Hause sind, und ne Tour durch Südengland...
Und schon sind nur noch ein paar Tage über.

Aber der Süden hat sich gelohnt!
Das Wetter hat wie immer mitgespielt. Es hat zwar ab und zu geregnet, aber größtenteils war es trocken und sogar einigermaßen warm.
Unsere Tour ging von Southhampton über Portsmouth, Isle of Wight, Exeter, St. Ives, Newquay nach Barnstaple und zurück.
Die Städte waren alle samt sehr schön. Die Isle of Wight bietet natürlich super Landschaften. Wir hatten also alles, was das Touristenherz begehrt

St. Ives ist dabei besonders herauszuheben. Die Stadt ist echt super schön! Newquay ist eine art Surfermekka. Alles voll mit Läden für Surfer, Surfschulen uvm. Aber die Surfer haben sich da schon ein schönes Fleckchen Erde rausgesucht...

Der Hammer war dann Clovelly. Im Reiseführer hoch gelobt wollten wir natürlich hin. Lag auch auf dem Weg, warum also nicht... Und dann: Eintritt! Eintritt um in eine Stadt zu gehen!!!! Wo gibts denn sowas? Wir haben es uns dann gespart...

Weitere Details gibts ja schon bald in Deutschland...
Und nochmal für alle: 3.4. Inter2!!!!

Gruß,

euer Toby

 

P.S.: Da es so viel war, hab ich gleich vier neue Fotoalben online gestellt... Siehe Links rechts

 

28.3.08 14:51, kommentieren

Werbung


I'll be back!!!

Hi!

Ich hab meinen Rückflug inzwischen gebucht:
Am 31.3. abends werde ich nach "Good old Germany" zurück fliegen...
Ich freue mich schon riesig drauf Euch alle wieder zu sehen!
Und was passt da besser als ein Geburtstag...

Ich würde mich also freuen, Euch alle am 3.4. im Inter in Mainz zu sehen... Ich checke nochmal ob die da offen haben. Ist aber ein Donnerstag, warum also nicht...

Letzte Woche war Janek zu Besuch. Die Bilder gibt es, sobald alle Fotos ausgetauscht wurden

Gruß,

 Toby

7.3.08 18:20, kommentieren

Wales!

Hi

Letzte Woche ging es von Mittwoch bis Sonntag nach Wales.
Da das mit dem Bus/der Bahn nahezu unmöglich ist, haben wir uns ein Auto gemietet. Leider durfte ich nicht fahren, da das Auto erst ab 25 versichert war Aber rechts sitzen, links fahren und mit links schalten!!! wäre bestimmt mal interessant gewesen. Ich bin mal kurz um den Block gefahren. Aber das war zu kurz....

Naja, zurück zum Thema. Unser erstes Ziel war: nicht Wales!
Bristol lag auf dem weg, daher wollten wir es uns unbedingt ansehen. Und es hat sich gelohnt. Das Hostel lag direkt am Wasser (Wie fast alle später auch) und die Stadt ist echt schön. Das Wetter hat such mitgespielt, es hat also alles gestimmt. Die Uni sieht echt gut aus, leider fehlt so ein bisschen der Campus... Die Kathedrale war auch echt sehenswert. Vor allem der kleine Garten/Friedhof dahinter. Ansonsten haben wir uns viel im Hafenviertel rumgetrieben und in einem Park oberhalb von Bristol gepicknickt. Am nächsten Tag gabs noch ne Hafenrundfahrt, die man sich auch hätte sparen können, bevor es weiter ging. Diesmal aber wirklich Wales. Und dann auch noch gleich in die Hauptstadt: Cardiff.

Cardiff ist für eine Hauptstadt echt klein und übersichtlich. Den Mittag haben wir mit shoppen und essen verbracht. Dann wollten wir ins Castle, was leider um 5 schon zugemacht hat... Also wieter ins Museum of Wales. Das war echt gut gemacht, aber auch hier wurden wir rausgeschmissen, da es schliessen wollte...

Naja, Abends dann ins Pub und Castle am nächsten Tag...
Und das hatte sich gelohnt. Das Castle ist von Innen absolut nicht mit Burgen/ Schlössern zu vergleichen die man sonst so kennt. Ein kleines, knall buntes Zimmer zum Opium rauchen z.B.
Vom Keeper in der Mitte des Castle hatte man dann einen coolen Blick über die Stadt.
Danach ging es noch nach Cardiff Bay. Hier waren einige coole Gebäude zu sehen, Millenium Halle etc. Aber wir wollten Landschaft! Also weiter.

Auf dem Weg nach Swansea haben wir kurz in Barry gehalten. Der Strand war ziemlich schön, aber nicht so schön, dass wir viel Zeit erschwendet hätten...

In Swansea selber gab es nicht viel zu sehen. Der Strand war wieder recht schön, aber die Stadt selber... Naja. Um 6 Uhr waren die Strassen wie leer gefegt... Also Abends ne Runde am Strand spazieren gegangen und am nächsten Morgen direkt weiter. Wir hatten ja immer noch keine Landschaft...

Da sollte Gower (eine kleine Halbinsel in der Nähe von Swansea) aushelfen. Und so war es auch. Die Landschaft war der Hammer.

Weiter ging es durch ganz Wales an die Nordküste. Zwischendurch haben wir immer wieder angehalten um die Landschaft zu geniessen. Und es war atembaraubend. Die Nacht haben wir dann in Bangor geschlafen. Aber auch hier: Wales hat schöne Landschaften, aber keine schönen Städte. Also auf nach Holy Head, einer kleinen Insel ganz im Nord-Westen von Wales. Unterwegs noch eine Burg und die Stadt mit dem längsten Namen der Welt mitgenommen. Und auch auf Holy Head wurden wir mit einer umwerfenden Landschaft belohnt.

Auf dem Rückweg nach Bham haben wir noch an mehreren kleinen Orten angehalten um zu Essen und noch ein bisschen zu laufen.

Ich hoffe die Photos können ungefähr wiedergeben wie schön es dort ist.

Resume: Hammer Landschaften mit meist langweiligen Innen-Städten (Die Strände waren immer cool). Aber 200%ig einen Trip wert!!!!

 

Als nächstes kommt Janek mich besuchen. Da geht's dann hoffentlich ins Stadion hier in Bham und nach Liverpool.

Bis dahin,

alles Gute,

euer Toby 

1 Kommentar 20.2.08 20:08, kommentieren

Oxford & Chinese New Year

Hi!

Wieder waren wir mit der EISU (English for International Students Unit) unterwegs, und wie immer hatten wir geniales Wetter!!!

Diesmal ging es nach Oxford. Hauptattraktion sind hier natürlich die Colleges der Universität. Deswegen haben wir uns auch darauf konzentriert. Wir waren zwar noch im Museum of Oxford, dass war aber nicht besonders prickelnd... Der Carfax Tower bot einen schönen Überblick über die Stadt. Der Tower ist ein Überbleibsel einer 1000 Jahren alten Kirche. Die Kirche wurde abgerissen und der Turm als andenken erhalten.

Die Colleges sind denen in Cambridge recht ähnlich. In Oxford hatte man aber mehr Einblicke IN die Colleges. So waren Studenten"kneipen" und Essenssäle der Colleges teilweise offen.
Auch der Essenssaal in dem Harry Potter gedreht wurde: Im Film sieht er wesentlich größer und besser aus...

Aber schaut Euch einfach die Bilder an und seht selber.

 

Am Sonntag ging es dann Chinese New Year feiern. Ken hat uns zum Chinesen "eingladen". Ich will nicht wissen, was wir alles gegessen haben... Ken hat alles für uns auf chinesisch bestellt. Rindermagen war auf jeden Fall dabei

Danach haben wir noch den Feierlichkeiten im Chinese Quarter angesehen, viel Akrobatik, Gesang und Kung Fu, und sind satt und fröhlich nach Hause

 

Gruß,

Toby 

1 Kommentar 11.2.08 14:12, kommentieren

Dublin!!!!

Vorneweg: Besucher gesamt 666! Wenn das nichts zu bedeuten hat

So, jetzt zu Dublin. Am Samstag ging es in aller Frühe (5:50) ab an den Flughafen. Gut so, dass gibt uns genug Zeit um am ersten Tag noch ein ordentliches Programm abzuarbeiten...

Das Hostel war schnell gefunden. Naja, nachdem wir wussten welches unseres ist... Keiner hatte sich den Namen aufgeschrieben, und so mussten wir einfach fragen, ob wir ein Zimmer in dem Hostel gebucht hatten. Da wir aber die Strasse noch wussten war das erste Hostel gleich das richtige. Kurz in unsere knall-grünen Zimmer und ab in die Stadt. Halt, so einfach geht das nicht mit 24 Leuten... Also erstmal ne halbe Stunde diskutiert wo's hingehen soll. Letztendlich haben wir uns aufgeteilt und jeder ist seines Weges gegangen. Als wir die Karte aufgeschlagen haben um zu sehen wo wir lang müssen kam auch direkt ein älterer Herr der uns geholfen hat. Da Dublin ziemlich teuer ist haben wir uns auf McDonalds bzw Burger King geeinigt. Da wir zusammen essen wollten sind die Leute kurzer Hand mit Mäc's Tüten in den Burger King gekommen Danach haben wir uns den Süd-Osten der Stadt vorgenommen. Da waren Trinity College, das National Museum, die National Galerie und zwei ziemlich coole Parks. Ich hatte schon befürchtet, dass ich nicht viel neues zu sehen bekomme, da ich ja schon da war, aber es gab noch jede Menge Ecken die ich nicht gesehen habe. Und zwar richtig geniale... Wir hatten aber auch Glück das Pablo uns geführt hat. Er hat schon einen Monat in Dublin studiert und kannte sich daher gut aus. Außerdem hatte er ne Profiausrüstung was Photos angeht dabei, und hat jede Menge geniale Photos gemacht. Daher nochmal vielen Dank an Pablo.

PABLO YOU'RE THE BEST!!!!

Das hatte dann auch den ganzen Tag gebraucht, und wir konnten ins langersehnte Pub! Vorher noch ein paar Bier gekauft um Geld zu sparen. Was heißt sparen: 1,80-2-20€ pro Dose Guinness ist irgendwie kein richtiges Sparen, aber im Pub kostet es ganze 4,50€+... Nachdem wir in einem coolen Restaurant was gegessen haben ging's ins Temple Bar District. Hier durch einige Pubs getingelt aber recht schnell hängen geblieben. Auf dem Rückweg waren dann noch ein paar richtig geniale Strassenmusiker, bei denen teilweise mehr los war als in den Pubs!... Die Stimmung war super, sie sollte aber noch getoppt werden!

Am nächsten Tag stand Küste auf dem Plan. Gerüchten zu folge sollte Howth schön sein. Also auf nach Howth. Die einstündige Busfahrt wurde durch lustige Gesangseinlagen unseres eigenen Erasmus-Chores aufgelockert. In Howth angekommen entpuppte es sich als absoluter Geheimtipp! Die Küste ist echt genial und auf jeden Fall sehenswert. Wer einen wirklich mörderischen Abstieg wagt, erreichte einen kleinen, aber super genialen Kieselstrand. Wer sich mit den Füßen ins Wasser wagte hat schnell gemerkt wie kalt das Meer ist: SEEEEEEHR kalt
Da es so cool war, haben wir ne Ewigkeit da verbracht. Danach noch ins Dorfpub um was zu Essen. Als wir wieder in Dublin waren, blieb uns nicht viel anderes übrig als das Medieval Centre zu besichtigen, da alle Museen schon zu hatten. Abends ging's dann in das älteste Pub Irlands. Eigentlich hatte ich jede Menge Touris erwartet. Aber ganz das Gegenteil: Jede Menge "Locals" und gute Live-Musik! Die Stimmung war der absolute Hammer!! Das Pub hat aber leider schon um 00:30 zu gemacht. Dann haben wir verzweifelt versucht noch ein Pub zu finden das offen hat und in das wir noch rein kommen... Keine Chance! Nicht mit einer so großen Gruppe... Also nach vergeblicher Suche ab ins Hostel und da noch ein bisschen "gefeiert".

Der letzte Tag führte uns ins Dublin Castle wo man einen schönen Überblick über die Geschichte Dublins erfuhr. Auch sonst war die Führung echt super! Danach natürlich noch ins Guinness Storehouse. Ich war zwar schon drinnen, aber es ist immer wieder sehenswert.
Viel Zeit blieb uns nicht mehr, also ab zum Flughafen.

Abschliessend kann man sagen:
Ein absolut gelungenes Wochenende!!!!

 

Gruß,

Toby

2 Kommentare 1.2.08 19:24, kommentieren

Welcome back Partey

Hi!

Da bin ich wieder. Nach langer Pause und kurzem Aufenthalt in Deutschland melde ich mich wieder. Viel ist in der Vorweihnachtszeit in Birmingham nicht passiert. Es gab ne Menge für die Uni zu tun und man hat sich halt auf den typischen Partys getroffen. Ein paar Fotos gibts demnächst wenn ich sie von den Leuten zusammen gesucht habe.

Dieses Jahr hat mit einer "Welcome-Back-Party" bei uns in der WG "begonnen". Die Fotos gibt's wie immer unter Links. Ausserdem steht übernächstes Wochenende ein Trip nach Dublin auf dem Programm. Aus unser anfangs überschaulichen Gruppe von 9 Leuten ist ein Mob von min. 24 Erasmusstudenten geworden die die  andere Insel unsicher machen... Da gibt's dann auch wieder mehr zu berichten. Bis dahin viel Spass mit den Photos von der Party.

 

Euer Toby 

2 Kommentare 17.1.08 22:45, kommentieren

Erster Schnee

Hi!

Heute hatten wir unseren ersten Schnee!!!
Ich hab schon gedacht, dass ich hier gar kein Schnee zu sehen bekomme... Wenn das so weiter geht, können wir nächste Woche nen Schneemann bauen!!!

Ansonsten ist hier immer noch alles beim alten. Die Uni läuft gut (auch wenn sich der Aufwand erhöht hat...).

Gruß,

 der Schneekönig

2 Kommentare 19.11.07 00:57, kommentieren