Geocaching

Hi!

Letzte Woche kam Besuch aus Deutschland. Leider nicht für mich, sondern für Anna. Aber mit Lena kam auch die Idee zum Geocaching. Ihr kennt Geocaching nicht? Ich kannte es vorher auch nicht... Das Prinzip ist extrem einfach:
Irgendjemand versteckt irgendwo eine Kleinigkeit/Liste/Logbuch, was auch immer. Die Koordinaten werden dann ins Internet gestellt und man kann mit Hilfe eines GPS-Empfängers einfach los laufen und danach suchen. Wenn man es dann gefunden hat, darf man sich in das Logbuch eintragen, evtl eine Kleinigkeit behalten oder man findet einen Hinweis auf neue Koordinaten.
Da ich ja meinen PDA mit GPS mit dabei habe, haben wir uns kurzer Hand auf den Weg gemacht. Wir wollten eh nochmal in die Lickey Hills, haben wir uns dort zwei Geocachs herausgesucht.
Leider hat sich das ganze als nicht ganz so einfach erwiesen. Mein PDA hat kein richtiges GPS-Programm drauf, sondern nur eine Anzeige der aktuellen Koordinaten. Eigentlich noch einen Kompass, aber der ist auf Grund von Ungenauigkeiten unbrauchbar gewesen... Wir sind also eine ganze Weile durch den Wald geirrt. Schlimm war es trotzdem nicht, da die Gegend ziemlich cool war. Nach einer langen suche, kamen wir dann an die angegebenen Koordinaten. Aber auch nach einer langen Suche haben wir leider nichts gefunden... Die GPS-Empfänger sind leider auf min.10m ungenau. Das ergibt einen Suchbereich von 100m². Da kann man schon ne Weile suchen...
Der Hunger hat uns dann nach Hause getrieben. Nach 4h wandern waren wir dann endlich wieder zu Hause.
Aber ein kleines Erfolgserlebnis wollten wir dann doch haben. Also hab ich nochmal im Internet nach Geocaches gesucht und hab auch tatsächlich eines bei uns in der Strasse gefunden. Auf dem Weg zum Inder wo wir Abends essen wollten, haben wir es dann noch gefunden Beim Inder hab ich dann das nächst mildere Essen gewählt, was dann auch essbar war. Ich hab zwar auch gut geschwitzt, aber es war super lecker. Was ziemlich krass war, war das Knoblauch-Nan (Brot). Vergesst alles was Ihr bis jetzt mit Knoblauch gegessen habt! Ja: Auch die Knoblauchmayo aus dem Baumstammhaus. Die ist ein Witz dagegen!!!!

Ansonsten läuft alles gut, vorallem freu ich mich schon auf die zwei neu angekündigten Besuche!

Bis demnächst,

 

Toby 

28.10.07 14:56

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen