Wales!

Hi

Letzte Woche ging es von Mittwoch bis Sonntag nach Wales.
Da das mit dem Bus/der Bahn nahezu unmöglich ist, haben wir uns ein Auto gemietet. Leider durfte ich nicht fahren, da das Auto erst ab 25 versichert war Aber rechts sitzen, links fahren und mit links schalten!!! wäre bestimmt mal interessant gewesen. Ich bin mal kurz um den Block gefahren. Aber das war zu kurz....

Naja, zurück zum Thema. Unser erstes Ziel war: nicht Wales!
Bristol lag auf dem weg, daher wollten wir es uns unbedingt ansehen. Und es hat sich gelohnt. Das Hostel lag direkt am Wasser (Wie fast alle später auch) und die Stadt ist echt schön. Das Wetter hat such mitgespielt, es hat also alles gestimmt. Die Uni sieht echt gut aus, leider fehlt so ein bisschen der Campus... Die Kathedrale war auch echt sehenswert. Vor allem der kleine Garten/Friedhof dahinter. Ansonsten haben wir uns viel im Hafenviertel rumgetrieben und in einem Park oberhalb von Bristol gepicknickt. Am nächsten Tag gabs noch ne Hafenrundfahrt, die man sich auch hätte sparen können, bevor es weiter ging. Diesmal aber wirklich Wales. Und dann auch noch gleich in die Hauptstadt: Cardiff.

Cardiff ist für eine Hauptstadt echt klein und übersichtlich. Den Mittag haben wir mit shoppen und essen verbracht. Dann wollten wir ins Castle, was leider um 5 schon zugemacht hat... Also wieter ins Museum of Wales. Das war echt gut gemacht, aber auch hier wurden wir rausgeschmissen, da es schliessen wollte...

Naja, Abends dann ins Pub und Castle am nächsten Tag...
Und das hatte sich gelohnt. Das Castle ist von Innen absolut nicht mit Burgen/ Schlössern zu vergleichen die man sonst so kennt. Ein kleines, knall buntes Zimmer zum Opium rauchen z.B.
Vom Keeper in der Mitte des Castle hatte man dann einen coolen Blick über die Stadt.
Danach ging es noch nach Cardiff Bay. Hier waren einige coole Gebäude zu sehen, Millenium Halle etc. Aber wir wollten Landschaft! Also weiter.

Auf dem Weg nach Swansea haben wir kurz in Barry gehalten. Der Strand war ziemlich schön, aber nicht so schön, dass wir viel Zeit erschwendet hätten...

In Swansea selber gab es nicht viel zu sehen. Der Strand war wieder recht schön, aber die Stadt selber... Naja. Um 6 Uhr waren die Strassen wie leer gefegt... Also Abends ne Runde am Strand spazieren gegangen und am nächsten Morgen direkt weiter. Wir hatten ja immer noch keine Landschaft...

Da sollte Gower (eine kleine Halbinsel in der Nähe von Swansea) aushelfen. Und so war es auch. Die Landschaft war der Hammer.

Weiter ging es durch ganz Wales an die Nordküste. Zwischendurch haben wir immer wieder angehalten um die Landschaft zu geniessen. Und es war atembaraubend. Die Nacht haben wir dann in Bangor geschlafen. Aber auch hier: Wales hat schöne Landschaften, aber keine schönen Städte. Also auf nach Holy Head, einer kleinen Insel ganz im Nord-Westen von Wales. Unterwegs noch eine Burg und die Stadt mit dem längsten Namen der Welt mitgenommen. Und auch auf Holy Head wurden wir mit einer umwerfenden Landschaft belohnt.

Auf dem Rückweg nach Bham haben wir noch an mehreren kleinen Orten angehalten um zu Essen und noch ein bisschen zu laufen.

Ich hoffe die Photos können ungefähr wiedergeben wie schön es dort ist.

Resume: Hammer Landschaften mit meist langweiligen Innen-Städten (Die Strände waren immer cool). Aber 200%ig einen Trip wert!!!!

 

Als nächstes kommt Janek mich besuchen. Da geht's dann hoffentlich ins Stadion hier in Bham und nach Liverpool.

Bis dahin,

alles Gute,

euer Toby 

20.2.08 20:08

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen